AUFERSTEHUNG - ORGELTHEATER

Max REGER, Drei Choralphantasien für Orgel opus 52 Lew TOLSTOI, Auferstehung (Roman)

Anne Bennent ist als Theater- und Fernsehschauspielerin sowie als Sängerin bekannt. Beim Orgeltheater wird sie die Zuhörer*innen als Erzählerin in den Bann von Lew Tolstois Roman „Auferstehung“ ziehen.  Foto: Adrian Schaetz

Anne Bennent ist als Theater- und Fernsehschauspielerin sowie als Sängerin bekannt. Beim Orgeltheater wird sie die Zuhörer*innen als Erzählerin in den Bann von Lew Tolstois Roman „Auferstehung“ ziehen. Foto: Adrian Schaetz

Sonntag, 2. Oktober - 18 Uhr - Dom St. Pölten

Die Erlösung der Sünden der Menschen, die Auferstehung findet in Tolstoi’s letztem Roman schon zu Lebzeiten der Menschen statt. Diesem Hauptmotiv in Tolstoi’s Roman stellt Max Reger ein symphonisch kompositorisches Pendant in seinem riesenhaften Orgelwerk gegenüber. Die Kombination dieser beiden um die Jahrhundertwende 1900 entstandenen Werke stellt eine Art Welturaufführung dar.

BESETZUNG

Ludwig LUSSER, Orgel / Anne BENNENT, Erzählerin / Till FIRIT, Nechljudow / Eva MAYER, Maslowa / Volkmar KAMM, Regie Konzept / Renato ZANELLA, Choreographie, Tänzer*innen / Domchor St. Pölten / Valentin KUNERT, Leitung


KARTEN

Karten sind ab sofort online erhältlich unter: https://oeticket.com


PROGRAMMHEFT

Das aktuelle Programmheft zu AUFERSTEHUNG - ORGELTHEATER finden Sie unter diesem Link zum Download: Programmheft